Dispositionsvollmacht

Aktualisiert: vor 3 Tagen


Mit einer Dispositionsvollmacht erteilt der/die Kunde*in dem Vermögensverwalter Zugriff auf ein bestimmtes Depot.

Die Dispositionsvollmacht ermächtigt die Vermögensverwaltung, Käufe und Verkäufe auf dem Depot des Kunden vorzunehmen, ohne für jede einzelne Transaktion dessen Zustimmung einzuholen. Dies dient nicht nur der Effizienz, um schnell handeln zu können, sondern auch der Konsequenz im Sinne der für das Depot vereinbarten Strategie. Die Vermögensverwaltung informiert vorab über ihre Grundsätze, nach welchen Kriterien Transaktionen ausgeführt werden. Dabei ist sie zur Kostenoptimierung verpflichtet.